Feder & Herd

Homepage
» Ade, FreeBSD. Ade, KDE.
  Feder & Herd
August '14



Ade, FreeBSD. Ade, KDE.

with 4 Comments







Die Entscheidung stand ja nun schon etwas länger fest, aber sie auf der alten Hardware umzusetzen wäre überflüssige Arbeit gewesen.

So sehr ich FreeBSD (immer noch) schätze, auf dem Desktop ist es inzwischen nur noch Pain in the Ass. Meine Arbeitsschwerpunkte haben sich verschoben und ständiges Frickeln, damit meine Rechner das tun was ich will, ist nicht mehr drin.

FreeBSD ist toll, wenn es um Server geht. Beinahe sämtliche Bequemlichkeiten für den Endbenutzer, sind aber nur durch krude Bastelleien zu erreichen. Beispielsweise hatte ich beim Versuch den Automounter einzurichten, egal ob nun auf Basis von HAL/dbus oder mit AMD, immer nur Generv. Irgendein Device spielte nie mit.

"Easy Peasy" hat mich in dieser Hinsicht sehr verdorben. Die sorgenlose Bequemlichkeit die mir Easy Peasy bietet, wollte ich auch auf meinem Hauptarbeitsplatz haben.

Während ich FreeBSD - für den richtigen Einsatzzweck, also Server - immer noch mag, hat mir KDE4 vollkommen die Petersilie verhagelt.

Dummerweise hatte ich vor einer Weile, auf dem stationären PC KDE3 durch KDE4 ersetzt. Der Rechner ist auf der grafischen Oberfläche seitdem nur noch unkomfortabel zu bedienen. Meinem Empfinden nach verhält sich KDE4 zu KDE3, wie eine Flash-Webseite zu einer Datenbank-gestützten Ajax-Seite.

Hochglanzpoliert, aber was sich der Programmierer nicht an Benutzerwünschen vorstellen konnte, gibt es schlicht nicht. Eine tolle Oberfläche alleine, nutzt mir aber nichts. Mein Desktop muß bequem zu bedienen sein und so einrichtbar sein wie ICH ihn haben will.

Früher war mir Gnome zu wenig benutzerfreundlich. Inzwischen hat es KDE bei Weitem überholt.

Daher: Ade, FreeBSD und ade, KDE4


Posted by Mela Eckenfels

03/27/2010 at 02:02:41

Posted in BSD

Defined tags for this entry: , ,
2830 hits
Last modified on 2010-03-29 07:53


0 Trackbacks to Ade, FreeBSD. Ade, KDE.

Trackback specific URI for this entry

  1. No Trackbacks

4 Comments to Ade, FreeBSD. Ade, KDE.

  1. Das Problem ist, dass absolut jedes System sein Macken hat. Für mich ist das Optimum momentan OpenSuse/Gmome. Das heißt aber noch lange nicht, dass ich dort nicht gerne dieses oder jenes Feature von KDE/Windows/MacOS umgesetzt sehen würde. Man offenbar wirklich nicht alles haben...

    Heiner

    27 Mar 10 at 12:49

    Reply

  2. Mir war KDE schnell einfach auch optisch zu bloated, ich bin Minimalist was meine Oberfläche angeht, und als ich seinerzeit auf Ubuntu umstellte fand ich Gnome angenehm sleek & usable, zumal ich auf Suites wie Kontact / Evolution ohnehin verzichten kann. Letzten Endes ist die Frage des GUIs aber einfach Geschmackssache. An Ubuntu mochte ich dass es zeitnahe Updates von Software gab die ich benutzte (as opposed to, sagen wir, Debian), und KDE war nie wirklich eine Option...

    Foodfreak

    27 Mar 10 at 17:22

    Reply

  3. Ich wäre sehr an Deinen Erfahrungen mit Ubuntu interessiert. Wenn Du nicht darüber bloggen magst, dann auch gerne per E-Mail.

    Hintergrund: Viele sehen Ubuntu als reine Einsteiger-Distribution. Die Meinung kann ich nicht teilen, aber ich bin aufgrund meines Engagements für dieses Betriebssystems auch befangen.

    Dirk Deimeke

    29 Mar 10 at 07:38

    Reply

  4. Hach ja. Ich muss gestehen, dass ich wieder dabei bin mich von Win7 zu verabschieden und zur Zeit liebäugle ich mit Kubuntu. Einfach weil mir Ubuntu selbst recht gut gefällt und ich dennoch auf mein Eyecandy nicht verzichten möchte (ja obwohl ich auch ein minimalist bin). Dennoch schiele ich immer wieder zu den "Ubuntu usern" und auf deren Gnome. Als letztes würde ich dennoch abwarten was die neue LTS-Version bringt, bevor ich völlig umsteige ;-)

    Gruß

    Janusch

    Janusch

    29 Mar 10 at 07:53

    Reply

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.