Info Dieser Beitrag entstand zuerst als Antwort auf der Frage-und-Antwort-Plattform Quora. Er wurde mit allen Fehlern und Tippfehlern ins Blog übernommen. Fehler und Tippfehler in der Frage sind die Fehler des ursprünglichen Fragestellers

Ich habe eine Weile in einer Lateinformation getanzt und als solche kann ich eine Antwort geben, die allerdings nicht auf alle Frauen zutrifft:

Es ist sehr viel weniger Weg von Schuhen mit Absätzen auf die Zehenspitzen zu überwinden, als vom flachen Fuß auf die Zehenspitzen. Das heißt Absätze machen das Tanzen angenehmer. Man wendet für Drehungen und andere Figuren auf den Zehenspitzen weniger Kraft auf.

Tatsächlich kann ich auch mit Absätzen nur tanzen, aber kaum einen Meter unfallfrei gehen. Daher besitze ich heute Schuhe mit Absätzen nur für Notfälle und habe diese auch noch im Tanzbedarf gekauft.

Die sind nämlich sehr, sehr viel bequemer als alles, was man im normalen Schuhladen bekommt und es gibt sie auch in Größen für Frauen, die auf großem Fuß leben und auch in Zwischengrößen.

(Während man mich im Schuhladen mit 42–42 1/2 in die Männerabteilung schicken wollte und ich etwas indigniert nachfragte, ob sie meinen, dass sei wirklich die richtige Schuhart zum Abendkleid.)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Bitte akzeptiere die Datenschutzbedingungen.