Nach dem Ende meines Studiums, hatte ich mir selbst einen Alphasmart Neo2 zum Geschenk gemacht. Mit der Zeit ist dessen Benutzung allerdings etwas eingeschlafen, was vor allem daran lag, dass ich eben seit Ende des Studiums vor allem auf Deutsch schreibe. Deutsches Tastaturlayout gab es aber nur bei den Alphasmart Dana und die wiederum sind so gut wie überhaupt nicht zu bekommen.

Natürlich kann ich auch erst mal ae, oe und ue schreiben und hinterher einmal Suchen und Ersetzen über die Texte jagen, aber damit bin ich sowohl beim Schreiben langsamer und habe auch hinterher noch ein paar Arbeitsschritte mehr. Das war dann nicht der ideale Antrieb, öfter auf dem Gerät zu schreiben, dass keine Benachrichtigungen, keinen Browser und keine Sozialen Medien kennt.

Nachdem ich gerade aber enorme Probleme habe, am Rechner zu Schreiben, ohne von allem drumherum abgelenkt zu werden, wollte ich den Alphasmart wieder reaktivieren.

Also habe ich mich nochmal im Alphasmart Forum auf die Suche gemacht, wie genau man ihn auf eine deutsche Tastatur umbaut. Eine Aufgabe, die ich bisher gescheut habe, weil sie sich wirklich mühsam und fehleranfällig anhörte.

Nur um diesmal festzustellen, dass jemand – bumper314 – eine viel bessere Lösung geschaffen hat. Einen deutschen Font für den Alphasmart Neo2.

Beim Installieren dieses Fonts habe ich mir allerdings erst mal gründlich in den eigenen Fuß geschossen, weswegen ich hier die Vorgehensweise festhalten möchte, damit andere es mir nicht nachtun müssen.


Zutaten

Tu das nicht – oder sei auf Basteln vorbereitet

  1. hoffen, dass es auch mit einem neueren Mac klappt
  2. den Neo-Manager in Wine installieren
  3. den Neo-Manager in einer Windows VM installieren
  4. den Neo-Manager auf einem Lenovo-Laptop installieren (doch, es geht, aber es braucht einen kleinen Twist)

1. Der Neo-Manager auf einem Mac

Das Renaissance den Neo-Manager überhaupt noch hin und wieder mit Updates versieht, obwohl die Geräte seit 2013 nicht mehr gebaut werden, ist eine Freundlichkeit des Unternehmens.

Auf einem Mac mit aktuellem Betriebssystem lässt sicher Manager leider nicht einmal installieren. Sad.

2. Den Neo-Manager in Wine installieren …

… außer, Du bist bereit zu basteln.
Möglicherweise geht es sogar, aber in meinem Fall wurde das USB-Device, an das der Neo2 angeschlossen war, einfach nicht richtig an Wine übergeben.

Hätte ich mehr Zeit und Lust gehabt, das Problem zu lösen, hätte ich es vielleicht hinbekommen. Hatte ich aber nicht.

Was allerdings weitgehend problemlos geklappt hat, war, den Manager in Wine zu installieren und zum Laufen zu bekommen. Die Installation (mit Play on Linux) bleibt nur an einer Stelle hängen und scheint nicht abschließen wollen.

Dort öffnet sich das „Wireless Server Utility“ und erfordert eine PIN- bzw. Passworteingabe des Administratorpassworts. Gibt man hier „1234“ ein, schließt sich das „Wireless Server Utility“ und die Installation schließt normal ab.

3. den Neo-Manager in einer Windows VM installieren

Auch hier funktioniert die Installation an sich prima und ich habe das USB-Device so in Virtualbox konfiguriert, dass es direkt zur Windows VM durchgeschleift wird.

Leider hat sich das, zumindest hier, als nicht praktikabel erwiesen. Es kam bei der Installation des Fonts – und dem Drumherum, das vielleicht ein bisschen suboptimal gelöst ist – mehrfach zu Abbrüchen und ich stand im Endeffekt mit einem völlig leeren Neo2 da, den ich nicht wieder in Gang setzen konnte.

Daher kann ich nur dazu raten, wenn ihr Fonts auf dem Neo2 installiert, dann über eine direkte USB-Verbindung zu einem Windows-Rechner.

4. den Neo-Manager auf einem Dell-Laptop installieren – und wie es dann doch geht

Nun habe ich dummerweise keinen Windows-PC, sondern nur meine VM, in der ich für Notfälle Windows-Programme laufen lassen kann. Also habe ich den Gatten angehauen und ihn gebeten, mir den Font über seinen Laptop auf den Neo2 zu installieren.

Nur fand der Neo-Manager auch auf seinem Laptop den angestöpselten Neo2 erst mal nicht.

Die Lösung ist ein Konflikt mit DellTouch, das erst deinstalliert werden muss, damit der Laptop den angestöpselten Neo2 erkennt.

Tu Das

Wenn dann endlich, endlich der abbruchfreie Kontakt zwischen Alphasmart Neo2 und Windows-PC hergestellt ist, könnt ihr zuerst den heruntergeladenen Font in den Manager laden. Das tut ihr über „File“ -> „Add to Applet List“ und dann wählt ihr die soeben heruntergeladene Datei „NeoFontLargeGerman_1.1.OS3KApp“ aus.

Screenshot des Hauptfensters des Neo-Managers. Das "File"-Menü ist aufgeklappt und der Eintrag "Add to Applet List" ist hervorgehoben.
Neo Manager – Applet hinzufügen

Dann geht ihr zum Reiter „SmartApplets„. Der dort wahrscheinlich nun letzte Eintrag in der Spalte „SmartApplet List“ ist der Neo Font – Custom Font 16. Ihn schiebt ihr mit „Add =>“ in die Spalte „Install List„.

Screenshot des Neo Managers, Reiter "SmartApplets". Man sieht eine Liste der Applets und am unteren Ende ist der Eintrag "Neo Font - Custom Font 16" hervorgehoben.
Neo Manager – SmartApplets

Anschließend geht ihr in den Reiter „Send List“ und klickt auf „Send„.

Screenshot Neo Manager: Reiter "Send List". Es ist der Button "Send" mit einem Pfeil hervorgehoben.
Neo Manager – Send List

Und das wars. Also. Theoretisch.

Bei mir hat es dann alle Applets gelöscht und anschließend neu installiert. Bisher habe ich noch nicht herausgefunden, wie man das verhindert. Aber, solange einem nicht ausgerechnet dabei die USB-Verbindung wegbricht (siehe oben, Punkt 3) ist man auf der relativ sicheren Seite.

Natürlich solltet ihr vor diesem Eingriff alle Texte vom Neo2 auf den PC überspielt haben, denn hinterher können die durchaus weg sein, wenn etwas blöd läuft.

Das wars?

Also, ja. An sich schon.

Nun geht man noch – auf dem Alphasmart Neo2 – mit der Taste „applets“ in die Liste der Applets und wählt das Applet „Control Panel 1.07„. Dort wählt man „Change default AlphaWord font …“ und sucht den „Custom Font 16“ aus der Liste heraus. Voila.

Schon kann man mit Umlauten tippen und diese Umlaute werden auch korrekt kodiert an den Rechner übertragen.

Tastaturaufkleber, wie Ihr sie auf dem Beitragsfoto seht, habe ich bei TastaturAufkleber.Eu gefunden.

Kein Schrauben, kein Löten, kein Umbauen und nur ein bisschen fluchen.

Wenn etwas schief geht oder quietscht, gibt es die AlphaSmart – Writing Tools-Gruppe bei Flickr, die vielleicht, eventuell bei Problemen helfen kann. Denn ich kann es leider nicht. 😉

Andere Hürden

Was den Einsatz des Alphasmart Neo2 bei mir noch so ein bisschen verhindert hat, ist die Tatsache, dass das LCD-Display nicht beleuchtet ist. (Dafür ist die Haltbarkeit der Batterien phänomenal.)

Meine vorläufige Lösung für dieses Problem ist eine LED-Klemmleuchte.

Dann muss ich noch gestehen, dass ich das Äußere des Neo2 nun nicht so unbedingt super-reizvoll finde. Ich spiele aktuell mit dem Gedanken, tatsächlich unter die Modder zu gehen.

In der Flickr-Gruppe gibt es zumindest ein paar reizvolle Beispiele.

In Hübsch

Inspiration
Ein aufgemotzter Alphasmart Neo2, der die Farbgebung einer Schreibmaschine imitiert
Alphamsmart Neo2 - Custom Paint Job
Pretty in Pink
vinyl-wrapped Neo
Marmoriert
Painted Neo (front)
Disco
solstone's_dana_front
Weird
Disclaimer

Die Amazon-Links sind Affiliate-Links.

Kommentar verfassen