Oder: Meine Antwort auf die Frage “Wie lange bleibt die mRNA nach einer Corona-Impfung im Körper und wie kann man feststellen, dass keine mRNA mehr im Körper bzw. den Zellen ist?

Info Dieser Beitrag entstand zuerst als Antwort auf der Frage-und-Antwort-Plattform Quora. Er wurde mit allen Fehlern und Tippfehlern ins Blog übernommen. Fehler und Tippfehler in der Frage sind die Fehler des ursprünglichen Fragestellers

Wenn keine mRNA mehr in deinen Zellen ist, wärst Du tot. mRNA ist, wie die Proteinfabriken Deines Körpers wissen, welche Proteine sie bauen müssen, damit dein Haar wächst, deine Zellen sich regenerieren und wie die Antikörper gegen Krankheiten aussehen müssen. Konkret: was er bauen muss um weiterzuleben.

mRNA ist eine Nachricht, eine Information, ein Bauplan. Diese Baupläne und Informationen werden permanent in deinem Körper herumgeschickt. Und damit alte Nachrichten, die nicht mehr gebraucht werden, auch wieder verschwinden – und keine Produktionskapazitäten blockieren, gibt es Erna.

Wer Erna ist? Nun, Erna ist bei Dir angestellt und zwar im Schnellrestaurant namens: Chez Musculus Deltoideus Myozyt (oder auch: Chez Oberarmmuskelzelle):

Das Chez MDM, wie ich es der Einfachheit jetzt mal nennen werde, hat ein Rohrpostsystem, über das den ganzen Tag über eine Bestellung nach der anderen angeliefert wird. Es macht “Swoosh” eine Rohrpostkapsel landet in der Annahmestelle, öffnet sich und eine Papierrolle rollt aus. Die Küchenhilfe nimmt die Bestellung raus und reicht sie an die Küche – aka zu den Ribosomen – durch. Die Köche dort nehmen die Blaupause – aka die mRNA -, studieren sie einen Moment, hängen sie sich über den Arbeitsplatz, nicken und gehen an die Arbeit.

Das Chez MDM ist nämlich ein sehr fancy Schnellrestaurant, das keine Karte hat, sondern das Essen ganz nach Kundenwunsch zubereitet.

Ist das Essen – aka das Protein – zubereitet, kommt der Teller aufs Band und wird nach draussen befördert. Der Rest interessiert die Köche nicht mehr. Draussen wird schon jemand wissen, wer es bestellt hat und wo er das genau haben will. Die Blaupause der letzten Bestellung wird abgerissen und landet im Mülleimer, wird dann durch die neue Bestellung ersetzt und weiter gehts im Chez MDM. Hier kocht man rund um die Uhr.

Wie es nun im Restaurant so ist, da kommen einfach viele Bestellungen an, viele Blaupausen mit den aufwendigen und speziellen Wünschen, die die Kunden hier so haben, aber nach ein paar Stunden braucht die kein Mensch mehr.

Wäre blöd, wenn sich die Bestell-Blaupausen stapeln und stapeln und irgendwann kommt man nicht mal mehr bis zum Herd durch.

Deswegen hat Chez MDM eine Reinigungskraft eingestellt. Sie heißt Rnase, aber alle rufen sie einfach Erna.

Erna hat Superkräfte, sie kann nämlich die Bestell-Blaupausen in ihre ursprünglichen Bestandteile zerlegen.

Gerade fällt die nächste Bestellung aus dem Rohrpost-System. Die Hülle sieht verdammt neu aus und auch nicht so ganz, als würde sie hier her gehören. Aber die Küchenhilfe nimmt auch hier stur die Bestellblaupause raus und trägt sie in die Küche.

Dort wird die Blaupause aufgehängt und schon fangen die Köche an für die Großbestellung ein Gericht Namens “Spike Protein” zu kochen. Auch hier wird das fertige Gericht aufs Band gesetzt und raustransportiert. Anschließend fliegt auch diese Blaupause auf den Müll zu den anderen. Erna geht an die Arbeit und … ZAPPZISCH … was mal mRNA war ist jetzt getrennt in eine Base, Zucker und Phosphat und bereit recyclet zu werden.

Am Ende des Lieferbandes vor dem Chez MDM liegen derweil Teller mit dem wenig reizvollen Gericht “Spike Protein” herum. Eine Großbestellung, aber niemand hat die abgeholt. Ein Wachmann hat das auf seiner Runde bemerkt und nun steht er da und sieht sich die Bescherung an. “Hat das jemand bestellt? Wer hat das bestellt?” ruft er. Aber niemand meldet sich.

Er tritt näher. stubst das komische Protein-Blob mit seinem Stiefel an und legt den Kopf schief. Das sieht schon nicht so aus, als sollte das hier sein.

Er fummelt für einen Moment am Funkgerät und funkt die Zentrale an. “Leute, habt ihr nicht gerade einen neuen Superhelden im Training? Ja, genau den DIE-DIE-DIE-Covid-19-Guy, meine ich. Schickt den doch mal vorbei, damit der sich das hier genau ansieht und dabei was lernt.”


Ein paar Tage später: In einem anderen Restaurant, dem Chez Nasenschleimhautzelle, kommt eine neue Rohrpostkapsel an. Sie schillert ungesund und grünlich. Aber die Küchenhilfe ist echt eher so die Trantüte. Sie nimmt ungerührt auch diese Blaupause und trägt sie in der Küche. Die Köche hängen sie am Arbeitsplatz auf und los gehts. Schon bald darauf fallen draussen grünliche Gestalten vom Band, recken und strecken sich und erkennen ihre zahlreichen Kumpel, klatschen sich gegenseitig ab, fistbumpen und dann machen sie sich auf den Weg, mal richtig einen draufzumachen. Vielleicht fackelt man auch ein bisschen was ab und heizt dem Laden hier so richtig ein. Macht in der Gruppe ja immer viel mehr Spaß. Die Rhinovirus-ich-mach-dich-Schnupfen-Gang ist in der Stadt.


tl;dr:

mRNA ist, wie dein Körper seine Proteinfabriken informiert, welche Proteine er zum Weiterleben braucht. Die mRNA-Impfung nutzt, aus, was dein Körper ohnehin tut. Sie schickt einen Bauplan an die Proteinfabriken der Oberarmmuskeln und der Lymphdrüsenzellen. Aber innerhalb von Stunden, maximal Tagen wird sie von Erna, ähm, der Rnase wieder weggeputzt, damit Platz gemacht wird für neue Bestellungen. Wie sie mit jeder mRNA-“Bestellung” so macht.

Aber nicht nur der Körper und die mRNA-Impfung nutzt diesen Weg, um Baupläne im Körper herumzuschicken, sondern auch Viren schmuggeln ihre Blaupausen in die Zellen des Körpers ein, damit die Zellen für sie übernehmen, was sie (anders als Bakterien) nicht selbst tun können: sich vermehren, nämlich.

Wie lange aber die mRNA der Impfung im Körper bleibt?: Stunden bis wenige Tage. Dann putzt Erna sie weg. Alles was hinterher noch übrig ist, sind die Spike-Proteine, die dein Körper selbst hergestellt hat und gegen die er nun fleißig Antikörper bildet, weil ihm auf einmal auffällt, dass das eigentlich nicht zu ihm gehört.

Mehr von DIE-DIE-DIE-Covid-19-Guy

Weiterlesen

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Bitte akzeptiere die Datenschutzbedingungen.