Info Dieser Beitrag entstand zuerst als Antwort auf der Frage-und-Antwort-Plattform Quora. Er wurde mit allen Fehlern und Tippfehlern ins Blog übernommen. Fehler und Tippfehler in der Frage sind die Fehler des ursprünglichen Fragestellers

Was eine merkwürdige Frage.

“Impfgegner” ist sowieso ein sinnloser Begriff.

Wie kann man gegen eine medizinische Prozedur sein, die wie keine zweite Leben gerettet hat und unseren hohen Lebensstandard sichert. Die auch dafür verantwortlich ist, dass Infektionskrankheiten, die das _Hauptlebensrisiko_ waren bevor es Impfungen, Wasseraufbereitung und allgemein Infektionsschutz gab, ihren Schrecken verloren haben.

Man kann also maximal “Überlebensgegner” sein oder “Seuchenbefürworter”.

Persönlich bin ich natürlich dafür, dass Menschen mit weniger Krankheiten besser und länger älter werden.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Bitte akzeptiere die Datenschutzbedingungen.